Wie im Leben und so auch bei der Auswahl eines Schlüsseldienstes ist das Thema Geld ein wichtiges.

Tipp 1: Klären Sie bereits am Telefon den Preis ab

Ein guter Schlüsseldienst kann Ihnen bereits am Telefon, ohne Ihre Tür gesehen zu haben, einen Preis für die Öffnung nennen. Vor allem wenn Ihre Tür bloß zugefallen – und nicht abgeschlossen ist, handelt es sich nicht um einen Sonderfall und die Türöffnung ist für den geübten Handwerker ein leichtes. Achten Sie ebenfalls darauf, dass es sich bei dem genannten Preis um einen Brutto-Endpreis handelt. Ein paar schwarze Schafe der Branche behaupten nach vollbrachter Arbeit, dass der genannte Endpreis lediglich ein Nettopreis war und nun noch die Mehrwertsteuer hinzu kommt. Solch ein Vorgehen ist in Deutschland gegenüber Privatpersonen nicht erlaubt! Beharren Sie auf den zuerst genannten Preis!

Tipp2: Vorsicht vor übertrieben günstigen Angeboten

In der Zeit des Internets ist es nicht allzu schwer mit extrem billigen Angeboten bei Ihnen in der Google-Suche zu landen und Sie damit neugierig zu machen. Aber Vorsicht! Wenn Ihnen jemand verspricht für 19 EUR die Tür zu öffnen, dann kann es sich für denjenigen gar nicht lohnen. Es ist also davon auszugehen, dass bei solchen Angeboten weitere Kosten hinzukommen und der Anbieter wenig von seinem Handwerk versteht, also Finger weg von solchen Angeboten!

Niemand wartet gern! Wenn Sie schon warten müssen dann machen Sie es richtig.

Tipp 3: Klären Sie ab wie lange der Schlüsseldienst braucht

Lassen Sie sich nicht lange hinhalten! Der Schlüsseldienst Ihrer Wahl sollte Ihnen verbindlich sagen können, wann er bei Ihnen ist. Eine Wartedauer von über 30 min sollte bei der Auswahl eines Schlüsseldienstes eigentlich nie notwendig sein.

Tipp 4: Schützen Sie sich vor Kälte und Dunkelheit

Wenn Sie können bleiben Sie bis der Schlüsseldienst bei Ihnen eintrifft bei Ihren lieben Nachbarn oder im beleuchteten Hauseingang. Schließlich steht niemand gerne in der Kälte und mit der netten Nachbarin unterhält man sich sowieso viel zu wenig.

Wie in jeder Branche gibt es auch unter Schlüsseldiensten schwarze Schafe – bei diesen drei Dingen sollten Sie aufpassen!

Tipp 5: Zentralen und Vermittler

Es ist nicht ganz einfach im Stress und unter Zeitdruck im Internet zu erkennen, ob es sich bei dem vermeintlichen Schlüsseldienst – so wie in unserem Fall – tatsächlich um einen ortsansässigen Handwerksbetrieb handelt oder lediglich um eine Vermittlungsseite. Achten Sie bei der Auswahl des Schlüsseldienstes deshalb darauf! Es gibt Internetseiten, die meistens gleichartig aussehen und für sehr viele Städte eingerichtet sind, bei denen es sich jedoch nicht um einen Schlüsseldienst handelt sondern nur um einen Vermittler, der Ihnen dann einen anderen ortsansässigen Dienst vorbei schickt. Da dabei die Wertschöpfungskette länger wird kostet es in der Regel auch mehr und Sie wissen nicht wer da nun tatsächlich vorbei kommt. Daher mein Tipp an Sie, fragen Sie den Dienst am Telefon von wo er kommt ohne zu erwähnen in welcher Stadt Sie sich befinden (funktioniert natürlich nur vom Handy aus). So entlarven Sie merkwürdige Vermittler und Zentralen.

Tipp 6: Wann darf was kaputt gehen und wann nicht

Bei einer zugefallenen Tür die nicht abgeschlossen ist, kann und darf zu 100 % nichts kaputt gehen! Dies gilt auch für Doppelfalztüren bei denen so manch einer gerne behauptet es sei sehr schwierig sie zu öffnen und das es normal sei, dass dabei etwas beschädigt werden kann. Dem ist nicht so!
Anders sieht es bei verschlossenen Türen aus. Je nach Schloss und Tür kann es bei einer Öffnung zu einer Beschädigung oder sogar der Zerstörung kommen. Daher mein Tipp sprechen Sie vorher mit dem Schlüsseldienst ab, wie wahrscheinlich das ist und fragen Sie im Zweifel per Telefon einen weiteren Dienst ob die Aussage stimmt. Bei uns liegt die Quote einer beschädigungsfreien Öffnung bei verschlossenen Türen bei 90 %.

Ich hoffe Ihnen mit diesen Tipps zur Auswahl eines geeigneten Schlüsseldienstes helfen zu können. Natürlich empfehlen wir uns hiermit auch ein wenig selbst, da wir selbstverständlich all diese Kriterien erfüllen. Für den Fall, dass Sie außerhalb unseres Gebietes wohnen oder sich mal im Urlaub oder bei Freunden befinden, sollten Sie diese Tipps bei der Auswahl eines Schlüsseldienstes beherzigen.